Chile de header

Wirtschaft

Wasserstoff-Strategie: Minister Jobet legt Plan für Energiepolitik bis 2050 dar

Berlin, 7. September 2020. Chile will bis zum Jahre 2030 zu den weltweit führenden Produzenten von grünem Wasserstoff gehören. In einem Webinar mit rund 100 Teilnehmern aus Industrie, Wissenschaft und öffentlichen Einrichtungen stellte Energieminister Juan Carlos Jobet die Eckpunkte der nationalen Wasserstoff-Strategie 2050 vor.

Die detaillierte Strategie wird im kommenden November bekanntgegeben werden. An dem Webinar nahmen auch Christian Hellbach, der deutsche Botschafter in Chile, und die chilenische Botschafterin in Deutschland, Cecilia Mackenna, teil. Beide schlossen sich der Einladung des Ministers an potenzielle Unternehmenspartner und Investoren aus Deutschland an.

Chile möchte weltweit neue Maßstäbe setzen bei der Produktion sowie beim Export grünen Wasserstoffs. „Unser Land strebt die vollständige Klimaneutralität bis zum Jahre 2050 an“, unterstrich der Minister. Die endgültige Schließung der Kohlekraftwerke in Chile wird nach dem aktuellen Zeitplan bis 2040 abgeschlossen sein. Bereits in den vergangenen Jahren sind die Preise für Solar- und Windenergie im internationalen Markt stark gesunken, und diese fortlaufende Tendenz bildet die Basis für die künftige Produktion von Wasserstoff zu extrem wettbewerbsfähigen Preisen.

Chilenische Spieleentwickler auf der digitalen Gamescom

Berlin, 25. August.2020. Die Gamescom in Köln, wichtigste europäische Messe für Videospiele, fand diesmal in Form von Livestreams, virtuellen Präsentationen, Webinars und Online-Business-Meetings statt. Chile war bei dem Branchentreffen mit sechs Unternehmen an einem einem virtuellen Stand über die DEVCOM Digital Conference vertreten - und mit 18 Entwicklerfirmen auf der Plattform Meet To Match.

Bei den sechs teilnehmenden Unternehmen handelt es sich um Entwickler, die in der Branche bereits einen Namen haben, wie IguanaBee, Octeto Studios, Bekho-Team, Nemoris Games, 4Ha Games und Battlemango Videogames. Auf der Plattform Meet to Match sind insgesamt 18 Videospielunternehmen präsent, darunter Cine 1, Ulpomedia, Niebla-Spiele, Abstract Games, Piola-Games, BCS-Studios, Stormlight-Studios, Solunova, Estudio Mezcla, Giant Monkey Robot, Them Handsome Fellas, BWS, Innovadesert, Trialis-Studios, Linked Guardians, Chercan-Games, Frisson Games und Time Hunters.

ANUGA: Chiles Lebensmittelbranche setzt auf Nachhaltigkeit und Qualität

Berlin, 7. Oktober 2019. Mehr als 40 chilenische Unternehmen, begleitet von der staatlichen Exportförderungsagentur ProChile, besuchen die Lebensmittelmesse ANUGA in Köln, um das erstklassige Lebensmittelangebot des Landes zu präsentieren. An seinem Messestand zeigt Chile die Fortschritte des Landes im Bereich der Nachhaltigkeit, mit deren Hilfe die Herausforderungen der Nahrungsmittel der Zukunft erfüllt werden sollen.

Seit 2012 hat sich das Land der nachhaltigen Umwandlung aller seiner Wirtschaftssektoren verpflichtet. Durch einen Rechtsrahmen und ein Anreizprogramm soll die gesamte Lebensmittelproduktionskette verbessert werden. Ziel ist es, sich den globalen Zielen im Umweltschutz anzuschließen, sich auf die wachsende Nachfrage nach ökologischen Produkten vorzubereiten und die Position als führender Akteur der weltweiten Lebensmittelindustrie beizubehalten.

Videospiele: Acht chilenische Entwickler präsentieren auf der Gamescom

Berlin, 20. August 2019. Zum vierten Mal in Folge präsentiert sich die chilenische Videospielbranche auf der Gamescom in Köln, in diesem Jahr mit acht Spieleentwicklern. Die Messe Gamescom gilt als eine der weltweit führenden Branchen-Events und als die größte Veranstaltung ihrer Art in Europa. 

Die chilenische Videospielbranche ist ein sehr dynamischer Sektor, der aufgrund seiner Internationalisierung eine wachsende Entwicklung verzeichnet und heute aus mehr als 60 Unternehmen besteht, von denen knapp 50 dem Branchenverband VG Chile angehören. Nach Informationen des Verbandes ist Europa eines der Hauptziele für chilenische Videospiele, mit Entwicklungen für Android, PC, iOS, Web, Playstation, Xbox Onde, Mac und Facebook.

Chile ist auf der Seafood Expo Global in Brüssel mit 29 Unternehmen vertreten

Aquakultur im Süden Chiles. Foto: Imagen de Chile / ProChile

Berlin, 6. Mai 2019. Lachs und Forelle, Miesmuscheln, Krebse, Austern, Tintenfisch und weitere Meerestiere gehören zum Angebot, mit dem sich Chile vom 6. bis 9. Mai auf der Seafood Expo Global 2019 in Brüssel präsentiert.

Bei den weltweiten Exporten 2018 im Bereich Lebensmittel aus Chile machten die Meeresprodukte mit 36,4% mehr als ein Drittel aus – und damit zwölf Prozent mehr als im Vorjahr. Der Warenwert in diesem Segment betrug 2018 mehr als sieben Milliarden US-Dollar.Und Chile möchte seine starke Position als weltweiter Zulieferer von Meeresprodukten weiter konsolidieren: 29 chilenische Unternehmen sind daher auf der Seafood Expo Global vertreten, bei der sich in diesem Jahr mehr als 29.000 Kunden und Aussteller aus 152 Nationen angemeldet haben.