Chile de header

Videospiele: Acht chilenische Entwickler präsentieren auf der Gamescom

Berlin, 20. August 2019. Bereits zum vierten Mal in Folge präsentiert sich die chilenische Videospielbranche auf der Gamescom in Köln, in diesem Jahr mit acht Spieleentwicklern. Die Messe Gamescom gilt als eine der weltweit führenden Branchen-Events und als die größte Veranstaltung ihrer Art in Europa. 

Die chilenische Videospielbranche ist ein sehr dynamischer Sektor, der aufgrund seiner Internationalisierung eine wachsende Entwicklung verzeichnet und heute aus mehr als 60 Unternehmen besteht, von denen knapp 50 dem Branchenverband VG Chile angehören. Nach Informationen des Verbandes ist Europa eines der Hauptziele für chilenische Videospiele, mit Entwicklungen für Android, PC, iOS, Web, Playstation, Xbox Onde, Mac und Facebook.

Im Jahr 2017 exportierte diese Branche Dienstleistungen im Wert von 5,8 Millionen US-Dollar. Ihre Hauptmärkte waren neben Westeuropa auch Nordamerika sowie Mittel- und Südamerika. Im Jahr 2018 hatte die chilenische Delegation auf der Gamescom rund 250 B2B-Meetings, es wurden rund 80 Kontakte zu Führungskräften aus verschiedenen Branchen und aus mehr als 25 Ländern der Welt geknüpft.

Der Verband VideoGames Chile (VG Chile) wurde 2010 von den ersten chilenischen Unternehmen der Videospielbranche gegründet. Im Jahr 2013 wurde er nationaler Bestandteil der International Association of Game Developers (IGDA). Dieser Fachverband entstand aus der Idee, die Videospieleentwicklungsbranche Chiles zu fördern und zu unterstützen. Ziel ist es, lokale Entwicklungsunternehmen mit dem globalen Markt zu verbinden und mit relevanten öffentlichen und privaten Akteuren der Branche zusammenzuarbeiten.